Eishockey: Bayernliga: TSV Peißenberg gewinnt in Höchstadt mit 5:3

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2xva2Fsc3BvcnQvd2VpbGhlaW0vZWlzaG9ja2V5LWJheWVybmxpZ2EtcGVpc3NlbmJlcmctZ2V3aW5udC1ob2VjaHN0YWR0LTI3MjA2NDQuaHRtbA==2720644"Eishackler" beenden Vorrunde mit einem Sieg0true
    • 27.01.13
    • Weilheim
    • 1
    • Drucken

"Eishackler" beenden Vorrunde mit einem Sieg

    • recommendbutton_count100
    • 0

Peißenberg - Nach fünf Niederlagen in Folge war dieser Sieg wie Balsam: Zum Abschluss der Bayernliga-Vorrunde gewann der TSV Peißenberg beim Höchstadter EC mit 5:3 (1:1, 2:2, 2:0).

Rein rechnerisch war diese Partie für die „Eishackler“ völlig nebensächlich. Nach fünf Niederlagen in Folge war für Spartenleiter Rudi Mach das Gastspiel seiner Mannschaft beim Höchstadter EC jedoch eine Frage der Ehre. „Ich habe einen Sieg gefordert“, so Mach - und diesem Ansinnen kamen die Peißenberger prompt nach. Am Ende gab’s ein 5:3 (1:1, 2:2, 2:0) und damit ein versöhnliches Ende einer nicht immer gelungenen Vorrunde. Kleines Kuriosum am Rande: Für alle fünf Treffer des TSV zeichneten Spieler verantwortlich, die auf den Vornamen Martin hören.

Es ging munter los: Die frühe Führung der Hausherren durch Daniel Sikorski (4.) glich Martin Andrä bei Peißenberger Überzahl aus (7.). Im Mittelabschnitt brachte Martin Hinterstocker die „Eishackler“ zweimal in Führung (24., 37.), Höchstadt gelang aber durch Daniel Jun (31.) und Thilo Grau (38.) jeweils wieder der Gleichstand. Im Schlussdrittel wurde der engagierte Auftritt des TSV mit zwei weiteren Treffern belohnt. Martin Weckerle brachte sein Team zum dritten Mal in Führung (52.), und in der Schlussminute sorgte Andrä bei zweifacher Überzahl der Gäste mit dem 5:3 für die Entscheidung.

Fest steht auch, mit wem es die „Eishackler“ in der Zwischenrunde (Beginn: Freitag, 1. Februar) zu tun haben werden: Es sind dies ERC Sonthofen, EC Pfaffenhofen, ESV Buchloe sowie TEV Miesbach. ssc

zurück zur Übersicht: Weilheim

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

Eishockey

Eishockey: TSV Peißenberg besiegt in Bayernliga ESV Buchloe mit 5:4

5:4 - "Eishackler" besiegen Buchloe

Peißenberg - Spannendes Spiel, jubelnde "Eishackler": Mit 5:4 (2:1, 1:0, 2:3) besiegte der TSV Peißenberg am Freitag den ESV Buchloe. Ryan Bohrer war der Siegtorschütze. Mehr...

Eishockey Oberliga: EC Peiting verliert verrücktes Spiel gegen Bayreuth

ECP wacht zu spät auf

Peiting - Der EC Peiting spielt gegen Bayreuth 40 Minuten schlecht, dreht erst im Schlussdrittel auf, kommt heran - und verliert doch.Mehr...

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/weilheimer.tagblatt280truefalsefalse

Nachrichten aus der Region

Schlägerei unter Realschülern endet im Krankenhaus

Schlägerei unter Schülern endet im Krankenhaus

Weilheim - Drei Realschüler stritten sich am Freitag an einer Bushaltestelle. Als schließlich ein weiterer Bursche hinzu kam, artete der Streit aus - und endete für einen im Krankenhaus.Mehr...

Betrunkener pöbelt im Foyer des Theaters herum

Betrunkener pöbelt im Foyer des Theaters herum

Weilheim - Zuerst pöbelte ein 32-jähriger Weilheimer im Foyer des Stadttheaters herum, dann trat und spuckte er nach zwei Polizisten. Diesen blieb deswegen nur eine Wahl, um dem Betrunkenen Herr zu werden.Mehr...

Gymnasium Penzberg USA Austausch mit Olathe High School Kansas

USA-Besuch verblüfft Penzberger

Penzberg - 14 Tage ging es in die USA für 20 Schüler am Penzberger Gymnasium. Nun berichten die Lehrer über ihre Erlebnisse:Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.