Handball, Bezirksoberliga: TSV Weilheim schlägt Mindelheim 30:24

    • aHR0cDovL3d3dy5tZXJrdXItb25saW5lLmRlL3Nwb3J0L2xva2Fsc3BvcnQvd2VpbGhlaW0vaGFuZGJhbGwtYmV6aXJrc29iZXJsaWdhLXdlaWxoZWltLXNjaGxhZWd0LW1pbmRlbGhlaW0tMzAyNC0yNzIwNDM4Lmh0bWw=2720438Weilheimer Handballer mühen sich zu 30:24-Sieg gegen Mindelheim0true
    • 27.01.13
    • Weilheim
    • Drucken

Weilheimer Handballer mühen sich zu 30:24-Sieg gegen Mindelheim

    • recommendbutton_count100
    • 0

Weilheim - So ganz verdaut haben die Handballer des TSV Weilheim die Niederlage in Herrsching noch nicht. Beim 30:24 (11:13)-Heimsieg gegen Mindelheim offenbarten sie jedenfalls Probleme.

Beide Hände im Einsatz: Mit der einen Hand führt Weilheims überragender Akteur Felix Becker den Ball, mit der anderen hält er sich einen Gegenspieler vom Leib. foto: halmel

Beide Hände im Einsatz: Mit der einen Hand führt Weilheims überragender Akteur Felix Becker den Ball, mit der anderen hält er sich einen Gegenspieler vom Leib. foto: halmel

Die Nachwirkungen der ersten Saisonniederlage vergangene Woche in Herrsching waren den Handball-Herren des TSV Weilheim beim Heimspiel gegen den TSV Mindelheim noch anzumerken. Vor allem in der ersten Hälfte agierte der Tabellenführer gegen den Sechsten verunsichert und fahrig. Erst nach der Pause fanden die Weilheimer, angeführt vom starken Felix Becker, besser ins Spiel. Am Ende stand für die Mannen von Trainer Carsten Rösler ein 30:24 (11:13)-Arbeitssieg zu Buche. „Das war kein überragender Auftritt. Das Spiel in Herrsching ist bei einigen noch in den Köpfen gesteckt“, räumte Rösler ein.

Dabei erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß. Nach zehn Minuten lagen sie mit 6:2 in Front. Die deutliche Führung machte sie dann aber nachlässig. In der Folge häuften sich die leichten Ballverluste, die ungenauen oder zu überhasteten Abschlüsse. Selbst in Überzahl klappte nicht mehr viel. Die Mindelheimer nutzten dies, um zum 7:7 auszugleichen (17.) undanschließend sogar mit zwei Toren vorbeizuziehen.

„Wir müssen wieder mehr über den Rückraum kommen“, bläute Rösler seinem Team daraufhin in der Kabine ein - und diese taktische Weisung setzten die Weilheimer auch um. Mit drei Treffern in Folge warf Felix Becker die Gastgeber wieder in Front. Auch die Abwehr fand zur Stabilität zurück. Nur ein Tor gestatteten sie den Allgäuern in der Anfangsphase der zweiten Hälfte. Dadurch erarbeiteten sie sich wieder einen kleinen Vorsprung, der beim 19:16 (43.) erstmals wieder drei Treffer betrug. In der Schlussphase fehlte es den Gästen dann an der Kraft und den Ideen, um den Weilheimern noch einmal ernsthaft auf die Pelle zu rücken.

zurück zur Übersicht: Weilheim

Kommentare

Kommentar verfassen

Eishockey

Schon neun Abgänge: Borberg krempelt EC Peiting um

Borberg krempelt Peiting um

Peiting - Der EC Peiting plant seine Zukunft und macht auch vor einem personellen Umbruch nicht Halt. Neun Abgänge stehen schon fest, weitere könnten folgen. Wichtigster Neuzugang ist derweil Gordon Borberg.Mehr...

EC Peiting: Sicinski bleibt Trainer

Sicinski bleibt Trainer

Peiting - Der Neue ist der Alte: Der EC Peiting baut in der kommenden Saison weiter auf Trainer John Sicinski. Der 39-Jährige, der den ECP im Januar übernommen hatte, wurde mit einem neuen Vertrag ausgestattet.Mehr...

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/weilheimer.tagblatt280truefalsefalse

Nachrichten aus der Region

Bergwerksmuseum Penzberg weitet Öffnungszeiten aus 

Bergwerksmuseum weitet Öffnungszeiten aus 

Penzberg - Vor zehn Monaten wurde in Penzberg das neu konzipierte Bergwerksmuseum eröffnet. Zirka 2600 Besucher haben es seither gesehen.Mehr...

Trickbetrüger / Gauner aus Holland/den Niederlanden bieten im Landkreis Weilheim überteuerte Haushaltswaren an

Holländische Betrüger im Landkreis unterwegs

Landkreis – Vorsicht vor niederländischen Topfverkäufern: In Weilheim und Umgebung bieten derzeit wieder fliegende Händler aus Holland qualitativ minderwertige Haushaltswaren zu überteuerten Preisen an.Mehr...

Einbruch in Penzberg: Täter wüten in Firma an Nonnenwaldstraße

Einbrecher wüten in Firma

Penzberg - Unbekannte sind in Penzberg in eine Firma eingebrochen. Sie brachen einen Tresor auf - und wüteten in den Räumen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.