+
Axel Teichmann.

Teichmann bester Deutscher - auf Platz 9

Val di Fiemme - Der Norweger Petter Northug hat seinen ersten Weltmeisterschaftstitel in Val di Fiemme gewonnen.

 Im 15-Kilometer-Langlauf in der freien Technik setzte sich der Favorit am Mittwoch in 34:37,1 Minuten klar durch. Er verwies den Schweden Johan Olsson mit 11,8 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Die Bronzemedaille erkämpfte sich der Norweger Tord Asle Gjerdalen, der einen Rückstand von 22,3 Sekunden hatte. Von den deutschen Läufern überzeugte am ehesten noch Axel Teichmann. Der Bad Lobensteiner kam auf Platz neun. Tim Tscharnke aus Biberau beendete das Rennen auf Platz 14.

Maze, Gut & Co.: So schön ist die Ski-WM

Maze, Gut & Co.: So schön war die Ski-WM 2013

dpa

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen