Miriam Gössner
+
Miriam Gössner auf einem Archivfoto - ab Donnerstag ist sie nackt zu sehen.

Fotoshooting statt Olympia

Miriam Gössner zieht sich für den Playboy aus

München - Ihr Olympia-Traum ist geplatzt, dafür tritt Miriam Gössner eben anderweitig ins Scheinwerferlicht: Die Biathletin zieht sich für den Playboy aus.

Ihren Traum von Gold musste sie wegen einer Verletzung aufgeben. Deutschlands schönste Biathletin Miriam Gössner zeigt nun im Playboy, was die Zuschauer bei Olympia verpassen werden. Wie eine Sprecherin gegenüber unserer Onlineredaktion bestätigte, wird die 23-Jährige nackt zu sehen sein.

Im Playboy-Interview erzählt sie, dass die Olympia-Absage einer der schwierigsten Momente ihres Lebens war. Der Unfall habe sie dankbarer gemacht - noch mehr als vorher versucht Miriam jetzt, das Leben zu genießen. Ihr Freund Felix Neureuther findet die Fotos übrigens auch toll. Wie sie aussehen, kann Deutschland ab Donnerstag bewundern - dann wird die Ausgabe im Handel sein.

Einige der Playboy-Aufnahmen sehen Sie hier.

pm/lin

Lesen Sie auch:

Gössner erklärt ihr Playboy-Shooting

Maria Höfl-Riesch im Playboy? Das sagt ihr Mann

Olympia 2014 live im TV: Der große tz-Planer

Keine Entscheidung verpassen mit dem Medaillenspiegel für Olympia 2014 in Sotschi

So schön ist Miriam Gössner: Bilder

So schön ist Miriam Gössner: Bilder

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen

Mehr zum Thema